Hilfe, wir haben Schimmel am Faltpavillon!

Diesen Satz hören wir regelmäßig. Auch wer immer darauf achtet, das Zelt sofort nach der Rückkehr zum Trocknen aufzuhängen, wird dem eckligen Pilz irgendwann zum Opfer fallen. 

Jetzt ist es auch uns wieder passiert. Nach dem letzten Weihnachtsmarkt ist ein Dach liegen geblieben und hat Schimmel angesetzt. Nun gut, das Dach ist eh hin, da können wir mal wieder was Neues ausprobieren. Mit einigen Mitteln sind wir ja schon gescheitert und haben Lehrgeld gezahlt.

Was ist das Beste gegen Schimmel?

So einfach es klingt, das Beste gegen Schimmel ist, ihn gar nicht erst entstehen zu lassen. Das bedeutet das alle Teile so schnell wie möglich nach dem abbau zu trocknen aufzuhängen. Am besten ist es schon beim Einladen nach der Veranstaltung darauf zu achten.

  • Wenn möglich das Dach und die Wände nicht in geschlossene Taschen oder Boxen verladen. So kann die erste Feuchtigkeit schon mal verdunsten.
  • Steht das Fahrzeug ein paar Stunden in der Sonne, heizt sich alles auf und der Schimmel freut sich über gute Wachstumsbedingungen.
  • Manchmal ist auch ein Wenig Geduld der Schlüssel: Bauen wir eine Veranstaltung nicht noch am gleichen Abend ab, sondern erst am Folgetag, dann planen wir das für den späten Vormittag ein. Dann ist der Tau verdunstet. Als erstes öffnen wir die Wände und vertreiben uns die Zeit mit anderen Tätigkeiten, damit die Feuchtigkeit auch aus dem Inneren entweichen kann. Die Wartezeit bekommen wir im Anschluss vielfach zurück, wenn wir nicht alles im Lager zum Trocknen aufhängen müssen.
Faltpavillon Dach mit Schimmel

Schimmel entfernen vom Faltpavillon

Schon vor einiger Zeit hatten wir Versuche gestartet. Irgendwo stand, dass Spiritus helfen soll – der bringt den Schimmel um. Klar, Alkohol hat ja leider auch schon so manchen Menschen dahin gerafft. Warum dann nicht auch den Schimmel am Faltpavillon. Der Schimmel hat sich zwar nicht weiter verbreitet, auch haben Farben der Testplanen gehalten, aber die Flecken waren immernoch da.

Schimmelentferner chlorfrei – ob das hilft?

Im Baumarkt (wer es nicht weiss, das ist das Freizeitland für Männer) sind wir auf „WEPOS Schimmel Entferner Chlorfrei“ gestoßen. Der Preis ist deutlich geringer als ein neues Dach und die Versprechungen auf der Sprühflasche verheißen vollmungig alles, was wir suchen.

Die mit Schimmel befallenen Stellen am Faltpavillon also eingesprüht und gewartet, wie vorgeschrieben. Anstatt intensivem Chlor-Gestank, der in der Nase brennt, entfaltet sich ein eher angenehmer Geruch. Ob das funktioniert?
Ob das Polyester leidet?

Hier das Ergebnis:

Nach 2-3 Tagen und einmaliger Wiederholung sah das Dach des Faltpavillons dann so aus:

Faltpavillon Schimmel entfernen

Besser als vorher

Schneeweiß ist ja was anderes, aber der größte Teil der Flecken ist schon mal weg. Selbst die stärkeren Flecken sind deutlich geringer sichtbar als vorher. Viele kleinere Flecken sind ganz weg oder kaum noch sichbar.

Unserer Auffassung nach war der Test überzeugend und wir werden dieses Produkt weiter verwenden.

Aber Achtung!!!!

Bei aller Begeisterung für das Ergebnis, waren es doch weiße Planen, die wir behandelt haben. Wie steht bei farbigen Planen? Auch verschiedene farbige Planen haben wir eingesprüht um zu prüfen, ob die Farbe darunter leidet.
Ergebnis: Wir konnten keine Veränderung feststellen.
Und dennoch: Bevor Sie größere Flächen einsprühen, sollten Sie immer an einer kleinen, nicht so gut sichtbaren Stelle einen Test durchführen. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Nicht durchgeführt haben wir einen Test an bedrucktem Material. Auch hier ist Vorsicht geboten: Erst testen!

Versuchsbedingungen:

Indoor, also keine Sonneneinstrahlung
Temperatur um 15 Grad Celsius
Trockenes Umfeld

Unser Fazit

Wir werden uns die eine oder andere Sprühflasche kaufen. Von allen Versuchen war dies bisher der erfolgreichste.
Auch dieses Mittel macht aus Alt nicht Neu, aber das erwartet ja auch keiner.

Was häufig noch hilft:

Lüften, trocken, abbürsten und in die Sonne hängen.
1. Den Schimmel mit einer festen Bürste und wenig Druck erstmal soweit möglich vom trockenen Dach entfernen. Bitte machen Sie das im Freien. Sonst fliegen die Schimmelsporen in der Wohnung herum und Sie atmen das alles ein.
2. Die Sonne bleicht die Flecken häufig so weit aus, dass sie (fast)  nicht mehr zu sehen sind.

Mit diesen beiden einfachen Schritten kommen Sie in der Regel schon recht weit, solange die Stockflecken oder der Schimmel nur auf der Oberfläche sind. Je eher gemacht, je besser.

Denn egal, Chemie bleibt Chemie und die sollte sowenig, wie möglich eingesetzt werden.